Aktuelles

Kicker besuchen ehemaligen Lehrer

Die E-Jugend der SGM Winterstettenstadt hat am Sonntag 10. März einen ganz besonderen Ausflug gemacht. Die Kicker, die zu einem großen Teil die Grundschule in Ingoldingen besuchen bzw. besucht haben, waren bei ihrem ehemaligen Lehrer Marco Konrad zu Gast, der seit Herbst Co-Trainer beim Fußball Zweitligisten Greuther Fürth ist. Bereits kurz nach 7 Uhr stiegen die 38 Kinder und ihre 12 Trainer und Begleitpersonen in den Bus. Von Müdigkeit war jedoch keine Spur und die Kinder stimmten schon im Bus ihre Fangesänge an. In Fürth gab es dann zunächst eine Stadionführung in der ältesten Fußballstätte Deutschlands. Laut wurde es dann, als der Mannschaftsbus der Kleeblätter am Stadion ankam. Hier gab es bereits den ersten persönlichen Kontakt mit Marco Konrad und auch einige Spieler wurden abgeklatscht. Im Stadion selber spannten die Kinder dann immer wieder ihr selbstgemaltes Transparent auf, das auch von der Stadionkamera eingefangen und auf der Videoleinwand gezeigt wurde. Nachdem die Ingoldinger Grundschulkinder auch vom Stadionsprecher offiziell begrüßt wurden, wurde das Spiel gegen Elversberg vor knapp 12.000 Zuschauern angepfiffen. Der Spielverlauf war dann für Marco Konrad und seine Kleeblätter denkbar ungünstig. Nach einer Gelb-Roten Karte wurde das Spiel letztendlich deutlich mit 1:4 verloren. Das eigentliche Highlight folgte dann aber nach dem Spiel, als Marco Konrad zu den Kindern in Block kam und sogar Cheftrainer Alexander Zorniger und Kapitän Branimir Hrgota mitbrachte – mehr Prominenz geht nicht. Die Kinder waren begeistert, staunten, stellten Fragen und sammelten vor allem viele Autogramme. Auf der Heimfahrt wurden die Fangesänge dann mit jedem Kilometer leiser – kein Wunder, der Tag war nicht nur aufregend und emotional, sondern auch sehr lange.

Ein ganz großes DANKESCHÖN an Marco Konrad, der den Kindern einen tollen Einblick in den Profifußball gewährt hat, aber auch an die drei Vereinen der SGM, dem SV Winterstettens